SBK – Die Idee

Sie heißen „Fisherman’s Friends“, „Oase“, „Morning Power“ oder anders. In etwa 600 Schulen in Deutschland gibt es einen Schülerbibelkreis, kurz SBK.

Ein paar Schüler, die sich ein- oder zweimal in der Woche treffen (oft in der großen Pause), um zu beten und auf einen starken Gedanken aus der Bibel zu hören – das ist ein SBK.
Wie viele dabei sind, ist egal: „Wenn zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, bin ich in ihrer Mitte.“ Das hat Jesus versprochen und das gilt auch mitten in der Schule.

Ziel ist dabei immer: Als Christ (egal welcher Konfession) seinen Glauben konsequent und ansteckend zu leben. Und zwar dort, wo man die meiste Zeit verbringt – als Schüler eben in der Schule. Dabei helfen Gemeinschaft und Gebet.

Außerdem kann ein SBK eine Menge auf die Beine stellen: Schulgottesdienste (mit-)gestalten, witzige Stundenpläne verteilen, Themen für Projektwochen entwickeln, zu Wochenendfreizeiten einladen …

An deiner Schule gibt’s leider keinen SBK? Kein Problem – bei uns bekommst du Tipps, wie du einen SBK anfangen kannst.

Über SMD

SMD ist ein deutschlandweites Netzwerk von Christen in Schule, Hochschule und akademischer Berufswelt
www.smd.org