Lehrer… so sind sie manchmal…

©Gila/Pixelio.de

Sie sind fies.
Sie bevorzugen andere.
Sie haben ihre „Schätzchen“.
Sie sind ungerecht.
Sie schmeißen dem einen die gute Note nach.
Sie geben dem anderen nicht mal die Chance auf eine Prüfung.
Sie machen blöde Bemerkungen.
Sie verlangen zu viel.
Sie kennen einen nicht wirklich.

Richtig, so sind sie manchmal!

Sie schlafen manchmal schlecht.
Sie haben Kopfschmerzen.
Sie haben manchmal Streit mit ihrem Ehepartner.
Sie müssen Familie und Arbeit unter einen Hut kriegen.
Sie haben Stress.
Sie haben viele Klassen mit vielen Schülern, vielen sehr unterschiedlichen Schülern.
Sie werden von manchen Schülern voll provoziert.
Sie lassen sich von manchen Schülern voll provozieren.
Sie können nicht Gedanken lesen.
Sie haben Unstimmigkeiten mit Kollegen.
Sie haben manchmal keine Lust – und müssen trotzdem unterrichten.

Richtig, so geht es ihnen manchmal…

Lehrer sind Menschen.
Menschen sind nicht perfekt.
Lehrer sind nicht perfekt.

Ja, sie sollten Vorbilder sein.
Ja, sie sollten reifer sein als Du.
Ja, sie sollten mit Konflikten gut umgehen können.
Ja, sie sollten sich um Gerechtigkeit bemühen.
Ja, das sollten sie wirklich.

Aber sie sind auch nur Menschen.

Viele von ihnen sind  Menschen,
– die nicht wissen, dass Gott ihnen helfen könnte, gerecht zu sein.
– die nicht wissen, dass sie ihre Sorgen bei Gott abgeben können.
– die nicht wissen, dass Jesus das beste Vorbild als Lehrer war.

Hmmm, vielleicht sollten wir anfangen, für unsere Lehrer zu beten…

„… und betet für alle, die euch schlecht behandeln …“ (Lukas 6,28 Gute Nachricht Bibel)