Schule bewegen

Lebe deinen Glauben in der Schule

Aussichtslos?

Die Geschichte des Musterschülers „M“:

  • M. ist Christ und in der Gemeinde integriert.
  • M. ist SCHÜLER.
  • M. weiß, dass CHRISTSEIN KEINE PRIVATSACHE ist.
  • M. nimmt sich immer wieder vor, MORGEN ein klares Zeugnis für Jesus zu sein.
  • M. ist ZU FEIG, wenn sich dann eine passende Situation ergibt.
  • M. ist entmutigt.
  • M. glaubt, er steht als Christ alleine da.
  • M. bleibt Undercover.
  • Niemand an der Schule erfährt durch M. vom einzigen Erlöser und Herrn: Jesus

Fällt es dir wie M. auch schwer, im Alltag (außerhalb von Gemeinde, Jugendgruppe und Familie) zu deinem Glauben zu stehen?

Hoffnung!

Es bringt nichts, sich ein immer noch schlechteres Gewissen zu machen, weil man es nicht hinkriegt.

Es bringt nichts, sich noch mehr Druck zu machen.

Jeder von uns ist auf Hilfe „von oben“ angewiesen. Gott selber bietet Hilfe und ein „Konzept“ an:

Wahrlich, ich sage euch auch: Wenn zwei unter euch eins werden auf Erden, worum sie bitten wollen, so soll es ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Matthäus 18,19-20)

Was für eine Verheißung auf das gemeinsame Gebet! Wir stehen nicht alleine da. Gott ermutigt uns dazu, die Dinge GEMEINSAM im GEBET vorzubereiten. Gott möchte nicht irgendwelche „Einzelkämpfer“, sondern Er möchte die Dinge mit und durch uns tun.

Was wäre, wenn M. andere Christen an der Schule gekannt hätte. Wenn sie sich getroffen hätten. Wenn sie sie einander ermutigt und gemeinsam gebetet hätten?

Was wäre, wenn M. auch nur einen Erwachsenen gehabt hätte, mit dem er über seine Situation hätte reden können und sie das alles gemeinsam durchlebt und durchbetet hätten?

Erlebt!

Zeugnisse von Schülern, die in einem Schülergebetskreis sind:

Ja, wir sind inzwischen ziemlich viele Christen in unserer Schule – ein echter Segen, es ist total schön immer öfter „Geschwister“ am Gang zu treffen 😉 Inzwischen ist sogar auch schon eine junge Lehrerin dabei ;-)) Es ist aber auch eine große Herausforderung,  da wir aus so viel verschiedenen Jahrgängen und Klassen sind, haben wir es leider nicht geschafft, einen einzigen Termin zu finden. Daher gibt’s jetzt verschiedene Treffen (MO, DI, seit neuestem auch MI) die immer abwechselnd sind. (Britta, Salzburg)

Der SGK ist wie immer aktiv und lebendig! Wir treffen uns 14 tägig jeden Freitag nach der Schule. Wir sind soweit noch immer zu zweit, aber die Zahl macht‘s meiner Meinung nach nicht aus! GOTT deine Probleme gemeinsam hinlegen/ablegen zu können und zu wissen, dass er alles überschaut und mitten unter uns ist, das ist was wir jedes Mal spüren und wissen dürfen, wenn wir uns treffen! (Lukas, St. Pölten)

Meine Freundin und ich wollten schon immer einen Schülergebetskreis gründen und haben Gott immer um andere Christen auf der Schule gebeten! Letzte Woche hat sich eine Mitschülerin bekehrt und dann ist das ganze ins Rollen gekommen…:)) Wir haben jetzt schon ganz viele andere Christen an der Schule gefunden –  innerhalb kürzester Zeit!! :)) Wir wollen  alle Christen an der Schule vernetzen und uns voll ermutigen auch in der Schule ganze Sache mit Gott zu machen!!:) :)) Bei unserem ersten Treffen waren wir fünf Leute (juhhu – ein guter Anfang!:) und es war ziemlich cool… Mittlerweile sind wir schon zu acht und es läuft super!! Wir nennen uns come2gether (Tabea, Wels)

Angebot!

Genau dabei möchte Schulbeweger dir helfen: Beim Aufspüren von anderen Christen an deiner Schule, beim Starten und Leiten (d)eines Schülergebetskreises und auch beim Durchhalten, wenn keine anderen Christen an deiner Schule sind.

Viele haben sich schon ins Schulbeweger-Netzwerk eingeklinkt. Nutze auch du dieses Angebot.

Wir sind für euch da! Das Schulbeweger-Team vom Bibellesebund

Stefan Hüttenmeyer
verantwortlich für Schulbeweger
beim Bibellesebund Österreich

 

Österreich 


schuelergebet@bibellesebund.at

facebook: Schulbeweger Österreich

 

Deutschland 


Du bist Christ und würdest gerne dein Christsein an der Schule leben? Aber wie macht man das?

Du fändest es toll, dich mit anderen Christen an der Schule zu treffen? Aber wie findet man die anderen?

Du lebst schon dein Christsein an der Schule, bist vielleicht sogar in einem Schülerbibelkreis – und suchst neue Tipps und Ideen, um noch mehr daraus zu machen?

In diesen Fällen (und noch einigen anderen) bist du bei uns genau richtig – willkommen!

 

Schweiz 

Schülertreff ist eine interkonfessionelle christliche Schülerbewegung auf der Sekundarstufe I (Oberstufen), in der sich von Schülern geleitete Schülergruppen zusammenschliessen.