Frauen der Bibel

jesus is alive!/free bible images.org

Diese Woche wollen wir uns unerschiedliche Frauen der Bibel anschauen und was von ihnen lernen. Da kommt man manchmal ganz schön ins Stauen, was sie alles erlebt haben, aus welchem Hintergrund sie kommen und wie Gott sie gebraucht hat.

 

Tag 1: Abigajil

Abigajil  ist die Frau von Nabal. Über Abigajil lesen wir vor allem in 1.Samuel 25. Dort kann sie David besänftigen, der Nabal an den Kragen wollte. Nabal war ganz anders als Abigajil und konnte von sich nicht behaupten, einen klaren Verstand gehabt zu haben. Was findest du über Abigajil heraus? Schaue dazu in den Versen 3, 18+19 und 23-31 nach.

Was kannst du von ihr lernen?

Ein passender Vers zum Abschluss: Sprüche 14,18.

 

Tag 2: Hanna

Hanna konnte keine Kinder bekommen und so war sie sehr traurig. Lese in 1.Samuel 1,9-18 nach, wie sie damit zu Gott kommt.

Gott hat ihr Gebet daraufhin erhört. Erfüllt Hanna jetzt ihr Gelübde (V.11)? Lies es in den Versen 19-28 nach.

Von Hanna können wir lernen, mit unseren Anliegen zu Gott zu kommen. Und wie Hanna dürfen wir auch auf eine Antwort von Gott hoffen. Doch Hanna bleibt dabei nicht stehen und lobt Gott in 1.Samuel 2,1-10 für Gottes Antwort. Wo kannst du Gott für ein erhörtes Gebet loben?

 

Tag 3: Rahab

Rahab ist eine der Frauen, die in Jesu Stammbaum namentlich erwähnt wird. Aber wer war sie eigentlich genau? Lies dazu Josua 2.

Eine Hure? Eine Lügnerin? Eine Heidin? Und die ist im Stammbaum von Jesus? Ja! Denn an Rahab dürfen wir sehen, dass Gott unsere Glaubensschritte sieht. In Vers 11 sehen wir, was Rahab erkannt hat. Was hat sie erkannt?

Lies im Neuen Testament nach, warum Rahab eine Glaubensheldin war: Hebräer 11,31.

 

Tag 4: Ester

Ester hat ein eigenes Buch in der Bibel und ist dafür bekannt, dass „Gott“ nicht erwähnt wird. Jedoch erlebt man Gottes Führung in dem Buch ganz deutlich. Lies nach, wie Ester sich für ihr Volk, die Juden, einsetzte: Ester 4,4-17, Ester 5,1-8 und Ester 7,1-6.

Ester hat sehr mutig gehandelt und ist dem König, ihrem Mann, entgegen getreten, obwohl es unter Todesstrafe stand.  Wo hast du schon einmal mutig für deinen Glauben einstehen müssen? Sei dir bewusst, du hast den gleichen Gott wie Ester an der Seite!

Hier ein ErMUTigungsvers, den Ester bestimmt auch kannte: Psalm 21,25.

 

Tag 5: Priszilla

Priszilla und Aquilla sind ein Ehepaar gewesen, die Paulus aufnahmen und mit ihm unter anderem als Zeltmacher arbeiteten. Lies Apostelgeschichte 18,23-28 und erfahre mehr darüber was Priszilla gemacht hat.

Priszilla/ Priska und ihr Mann werden des öfteren von Paulus in seinen Briefen gegrüßt. In Römer 16,3 und 1.Korinther 16,19 kannst du nachlesen, wie er sie grüßt. Was war demnach ihre Arbeit?

Priska war eine Mitarbeiterin in Christus Jesus. Wo bist du oder wo kannst auch du ein Mitarbeiter/ eine Mitarbeiterin in Christus Jesus sein?

 

Tag 6: Rut

Rut hat wie Ester ein eigenes Buch in der Bibel, nur war sie noch nicht einmal eine Israelitin. Rut wurde früh eine Witwe und ihre Schwiegermutter kehrt wieder zurück in ihre alte Heimat. Aber schauen wir einmal, was Rut auszeichnete: Rut 1,11-18.

Vers 16+17 wird oft auf einer Hochzeit rezitiert. Was zeichnet diesen Vers aus und somit auch Rut?

Rut kümmerte sich um ihre Schwiegermutter und das haben andere auch wahrgenommen. Schau nach, was Boas (ihr zukünftiger Mann) über sie gehört hat: Rut 2,11-12. Was soll dein zukünftiger Mann über dich hören? Was möchtest du über deine zukünftige Frau hören?

 

Tag 7: Maria

Es gibt viele Frauen in der Bibel mit dem Namen Maria. Die eine hieß Maria Magdalena, die andere die Mutter Joses oder Jakobus‘… aber diese Maria wird meistens im Zusammenhang mit ihren Geschwistern genannt: Lazarus und Marta. Schau in Lukas 10,38-42 und Johannes 11,1-3 nach, was über diese Maria berichtet wird. Welche Ergänzung würde zu dieser Maria passen?

Was war das gute Teil, was Maria in Lukas 10 erwählt hat?

Wie kannst du heute „zu Jesu Füßen“ sein und das gute Teil erwählen?