Christliche Musik zum Nachlesen und Anhören

 

©Paul-Georg Meister/pixelio.de

„Christliche Musik“ gibt es heute in praktisch allen Erscheinungsformen, ausgehend von traditioneller Kirchenmusik über zeitgenössische Pop– und Rockmusik bis hin zu Hip-Hop, Dance, Punk und Metal. Hinzu kommt noch die Lobpreismusik.
Für jeden Geschmack etwas!

Aber ist das alles auch für Gottes Geschmack? Ein Thema über das immer wieder gestritten wird, auch in vielen Gemeinden. (Ein paar Antworten findest du unter: Christliche Musik? und Gute Musik?!)

Als Christen können wir uns zum Beispiel an den 4 Kriterien (siehe Artikel „Christliche Musik?) orientieren:

  1. Prüfe nach, ob die gesungenen Texte mit dem Charakter Gottes übereinstimmen.
  2. Die Musik darf nicht im Widerspruch zur überbrachten Botschaft stehen. Im Gegenteil, die Musik soll die übermittelte Botschaft betonen.
  3. Rhythmische und mitreißende Musik ist nicht gleich schlechte Musik. Wenn sie dagegen gewalttätig und aggressiv ist, lass davon ab.
  4. Betrachte das Leben der Musiker genau. Das Leben der Musiker muss im Einklang mit der biblischen Lehre stehen. Verherrlicht ihr Handeln, ihr Auftreten Gott und entspricht es der überbrachten Botschaft?

Wir haben für dich ein paar coole, ganz unterschiedliche Musik- und Videoclips zusammengestellt: