netzwerk-m

Mission:Mensch. netzwerk-m e.V. verbindet 74 Mitgliedsorganisationen mit etwa 2.700 haupt- und 30.000 ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Unsere Mitglieder sind Jugend-, Sozial- und Missionswerke, Freikirchen, Kirchen innerhalb von Gemeinschaftsverbänden, freie Schulen, theologische Ausbildungsstätten sowie Freizeit- und Tagungsstätten, die in verschiedenen Bereichen tätig sind:

  • Bildung und Religion
  • Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe
  • Evangelisation und Mission
  • Flüchtlinge, Integration und Migration
  • Freiwilligendienste
  • Gästehäuser und Freizeitheime
  • Gemeinnützige Verwaltung
  • Glaube und Gesellschaft
  • Jugend und Familien
  • Jugendkirchen, Gemeindearbeit, Lebensgemeinschaften und Kommunitäten
  • Menschenrechte und Religionsfreiheit
  • Musik und Sport
  • Zusammenarbeit mit politischen Amtsträgern, Ministerien und Behörden

Die Grundmotivation unserer Mitgliedswerke beruht auf unserem gemeinsamen christlichen Glaubensverständnis verbunden mit dem Anliegen Menschen Gottes Liebe, Fürsorge und Hoffnung erlebbar und zugänglich zu machen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am netzwerk-m e.V. und seinen Mitgliedern und möchten Sie gerne über die einzelnen Arbeitsbereiche informieren und dazu einladen, selbst von den vielfältigen Möglichkeiten zu profitieren oder sich dem netzwerk-m anzuschließen.

Dienstleistungen des netzwerk-m

Jugend

Wir wünschen uns, dass Jugendliche aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten Raum finden Gott zu erleben. netzwerk-m beobachtet Trends und Innovationen in den Werken, veranstaltet jugendmissionarische Tagungen, bietet Newsletter, Studienreisen und weitere Möglichkeiten zum Austausch.

Unser Refrat für Missionarische Jugendarbeit wird von einem Arbeitskreis verantwortet und inhaltlich gestaltet. Wir laden Sie herzlich dazu ein sich von den aktuellen Angeboten inspirieren zu lassen. Mehr Informationen unter https://netzwerk-m.de/jugend/

Tagungen und Seminare

netzwerk-m.deUnser Tagungangebot richtet sich primär an Mitarbeitende der netzwerk-m – Mitgliedswerke, Missionswerke und Verbände. Tagungen und Seminare dürfen aber gerne auch von anderen Interessierten besucht werden. Mehr Informationen unter https://netzwerk-m.de/tagungen-und-seminare/

Freiwilligendienste

netzwerk-m ist anerkannter Träger für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und den Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD). Gemeinsam mit den Verantwortlichen in ca. 300 Einsatzstellen begleiten die Referentinnen und Referenten des netzwerk-m jährlich über 900 Freiwillige.

Die Freiwilligen erleben ihr Jahr in einer selbst ausgesuchten Einsatzstelle. Sie unterstützen und bereichern diese durch ihre praktische Mitarbeit und tragen die Arbeit aktiv mit. Zu jedem FSJ-, BFD- oder IJFD-Jahr gehören 25 Bildungstage. Dort bekommen die Freiwilligen Impulse, entdecken mehr von ihrer Persönlichkeit, bauen Kompetenzen aus, entwickeln Ziele und leben die Gemeinschaft mit anderen Freiwilligen. Im netzwerk-m bietet sich allen Freiwilligen die Möglichkeit durch vielfältige Kontakte zu anderen Christen neue Perspektiven zu gewinnen. Mehr Informationen unter https://netzwerk-m.de/freiwilligendienste/

Service

Mehr Informationen unter https://netzwerk-m.de/service/

 

 

Quelle:

Alle Inhalte dieses Artikels wurden mit freundlicher Genehmigung von netzwerk-m der Webseite https://netzwerk-m.de/netzwerk-m/ entnommen.