Ist das wirklich schon alles?

Die berühmte Suche nach dem Glück.

Jeder möchte glücklich sein. Jeder versucht herauszufinden, was ihm Freude machen könnte. So suchen viele Jugendliche das Glück in Partys, Alkohol, Sex, Mode … Längerfristig gesehen ist dies aber alles vergänglich, denn alle diese Dinge sind irgendwann zu Ende. Nur Gott kann uns auf Dauer vollkommen glücklich machen.

Die Welt und das Leid.

©Miguel Saavedra/Stock.xchng

©Miguel Saavedra/Stock.xchng

Vielleicht fragst du dich, warum es Krieg gibt? Warum so viel Ungerechtigkeit? Wieso Kinder verhungern müssen? Wenn Gott existiert und so mächtig ist, weshalb lässt er das alles zu? Gott hat den Menschen mit einem freien Willen geschaffen, damit er nicht wie ein Roboter handelt, sondern seine eigenen Entscheidungen fürs Leben treffen kann. Die Sünde ist deshalb in die Welt gekommen, weil Adam und Eva die Entscheidung getroffen haben, Gott nicht gehorsam zu sein. So hat jede Tat ihre Folgen. Die Konsequenzen der Sünde und des Ungehorsams kommen im «Leid der Welt» zum Ausdruck.

Gott ist die Wahrheit!

Wenn du dich auf Gott verlässt, wird er dich glücklich machen können. Das heisst aber nicht, dass dein Leben ohne Probleme wie ein langer, ruhiger Fluss verlaufen wird. Im Leben erwarten dich verschiedene Prüfungen, die du aber nicht alleine durchstehen musst. Gott wird dir helfen, dich trösten und dich durch seine Versprechen ermutigen.

Nur Gott kann mich vollkommen glücklich machen.

Kennst du das Zitat von Blaise Pascal: «Wir alle tragen ein Vakuum in Form von Gott in uns»? Glaubst du das? Du hast während deinem bisherigen Leben bestimmt bemerkt, wie schnell sich die Dinge rings um dich herum verändern können: Menschen enttäuschen dich, du bestehst eine wichtige Prüfung nicht, deine Ferienpläne fallen plötzlich ins Wasser … Nichts ist zu 100% sicher! Nur Gott bleibt immer der Gleiche! Also ist er auch der Einzige, der uns vollkommen glücklich machen kann. Er ist der einzig fortwährende und unvergängliche Schatz. Er allein kann dich so glücklich machen, wie du es brauchst.

Ein Plan für mein Leben?

©Vivek Chugh/Stock.xchng

©Vivek Chugh/Stock.xchng

Gott hat dich nicht umsonst geschaffen. Wenn er dir das Leben gegeben hat, dann heisst das auch, dass er einen Plan für dich bereithält! Abraham konnte erleben, wie wunderbar der Plan war, den Gott für ihn hatte. Lies seine Geschichte nach in 1. Mose 12 bis 25 – sie wird dich ermutigen. Du wirst sehen, wie wunderbar Gottes Treue ist. Es braucht nur Geduld und Vertrauen! Auch wenn sich ein Wunsch nicht oder nicht sofort erfüllt: Verliere den Mut nicht – Gott hält wunderbare Schätze für dich bereit. Vieles an den Plänen, die Gott für uns hat, mag uns überraschen. Vielleicht wünschten wir manchmal, dass Gott anders handelt. Solltest du einmal enttäuscht sein über Gottes Führung, dann erinnere dich daran, wie treu Gott Abraham gegenüber war. Glaube daran, dass er es auch dir gegenüber sein wird.

Gott hat einen Plan für dich zu seiner Ehre!!!

Was ist wichtig?

©Iwan Beijes/Stock.xchng

©Iwan Beijes/Stock.xchng

Schlussendlich ist nur wichtig, was für Christus und mit Christus getan wurde!!! Gott lädt mich dazu ein, den himmlischen Dingen mehr Priorität zu geben als den irdischen. Aber was sind die himmlischen Dinge??? Meine Gemeinschaft mit Gott, die Liebe, die ich für meinen Nächsten habe, die Wahrheit, die gegenseitige Unterstützung etc. In Galater 5,22 wird zusammengefasst: «Dagegen bringt der Geist Gottes in unserem Leben nur Gutes hervor: Liebe und Freude, Frieden und Geduld, Freundlichkeit, Güte und Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung». Diese Werte werden dich zu den richtigen Prioritäten führen. Bitte Gott, diese Geistesfrüchte in dich zu legen, damit deine Prioritäten die richtigen sind.

Joanne Streit