Schöpfung ohne Schöpfer?

Die Evolutionstheorie ist der Versuch großer Teile der Wissenschaft, unser Universum mit allen seinen Lebensformen ohne einen Schöpfer, also ohne Gott, zu erklären. Für die Wissenschaft gibt es eine Größe „Gott“ nicht, da sie mit wissenschaftlichen Methoden nicht nachweisbar ist.

weiß ich nicht/pixelio.de

Also müht man sich ab, die Theorie, dass alles zufällig (durch Mutationen, also zufälligen Erbgutveränderungen, durch Naturgesetze und Selektion, d.h. nur besser Angepasstes, Überlebensfähigeres setzt sich durch…) entstanden sei. Natürlich gibt es Mutationen, die Naturgesetze und auch Selektion, aber diese einfach für die Entstehung allen Lebens verantwortlich zu machen ist schon sehr weit hergeholt.

Wunderwelt Schöpfung

Nimmt man nur eine „einfache“ Zelle, was für ein komplexes Gebilde stellt sie dar!

Tierische Zelle/ wikimedia commons

Sie gleicht einer hochtechnisierten Fabrik. Alle Teile arbeiten exakt aufeinander abgestimmt. Hitech Steuerung durch DNA und RNA… Fällt ein Teilchen in der Kette aus, bricht der Produktionsbetrieb zusammen. Ein Wunderwerk der „Bio-Technik“! Und das soll sich zufällig, schrittweise aus Atomen, Molekülen, Eiweißen, Polypeptidketten… entwickelt haben?

Hat sich dein Computer vielleicht über Jahrmillionen zufällig selbst zusammengesetzt?

Bessere Affen?

José-Manuel Benitos/wikimedia commons

Laut Evolutionstheorie stammen wir von den gleichen Vorfahren ab wie die Affen.

Das heißt wir wären „bessere“, höher entwickelte Affen. Wir sind angeblich wie alles andere Leben ein Zufallsprodukt von Mutation und Selektion. Das hieße in aller Konsequenz, dass wir nur hier sind, um ums Überleben zu kämpfen und uns fortzupflanzen, d.h. die Art zu erhalten.

Und da sich alles Leben weiterentwickelt, sind auch wir nur ein Auslaufmodell!

Ohne Geist und ohne Seele!

Wo liegen der Anfang und der Ursprung?

Bubi/pixelio.de

Wenn die Evolutionstheoretiker schon nicht annähernd schlüssig nachweisen können, wie sich komplexes Leben aus sich selber heraus entwickelt haben kann, so stehen sie völlig auf dem Schlauch, wenn es darum geht, woher eigentlich Energie und Materie als Grundstein dieser Welt kommen.

Da wird großartig und geheimnisvoll der „Big Bang“ (Urknall) angeführt, wo sich aus dem Nichts eine gewaltige Explosion ereignet haben soll, bei der riesige Energiemengen ins Nichts geschleudert wurden, aus denen sich dann Materie und über Jahrmillionen auch das Leben entwickelten.

Eine wahrlich phantastische Theorie!

Wie kann es im Nichts zu einer gewaltigen Explosion kommen?

Was explodiert denn da? Woher kommt denn die Energie in dem Nichts?

Was ist der Auslöser für die Explosion? …

Es gibt da die interessante Theorie, dass es vor unserem schon ein anderes Universum gegeben hat, das in sich zusammengestürzt (kollabiert) ist zu einem riesigen „Schwarzen Loch“, das dann wieder explodiert ist (Big Bang).  Da beißt sich die Katze natürlich in den eigenen Schwanz. Das hieße, dass sich ein Universum durch eine Explosion bildet und ausdehnt bis zu einem gewissen Punkt, dann sich wieder zusammenzieht, kollabiert, erneute Explosion, neues Universum… Aber irgendwo müsste es trotzdem mal einen Anfang gegeben haben!

Also… woher kommt denn dann alles?

Marco Schlüter/pixelio.de

Ist der Zufall der große Erfinder?

Ich kenne nur einen, der aus dem Nichts etwas erschaffen kann: Gott!

„Am Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde“       1. Mose1,1

Gott sprach und es geschah!

Der allmächtige Gott, dem nichts unmöglich ist, ist der Schöpfer.

Weißt du es denn nicht? Hast du denn nicht gehört? Der Herr ist ein ewiger Gott, der Schöpfer der ganzen Erde.“ Jesaja 40,28

„Sie tauschten die Wahrheit Gottes, die sie kannten, gegen die Lüge ein und verehrten das von Gott Geschaffene statt den Schöpfer selbst, dem Ehre gebührt in alle Ewigkeit.“ Römer 1,25

Hat unser Leben einen Sinn?

Laut Evolutionstheorie kann es keinen Sinn geben, da wir ein Zufallsprodukt sind, ein Zwischenstadium einer endlosen Entwicklung innerhalb eines „sinnlosen“ Universums.

Passt das nicht wie die Faust aufs Auge unserer wertentleerten heutigen Gesellschaft?

Da muss dann Ersatz her, Konsum in jeder Form. Spaß wird zum Lebenssinn erhoben. Welch armseliges Leben!

Aber Gott sei Dank sieht die Wahrheit anders aus!

Wir sind gewollt!

„So schuf Gott die Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er sie, als Mann und Frau schuf er sie. Und Gott segnete sie und gab ihnen den Auftrag:…“ 1. Mose 1,27-28

Alexandra H./pixelio.de

Gott hat uns bewusst geschaffen und er hat auch einen Auftrag für jeden einzelnen von uns.

Wir sind von Gott gewollt und geliebt!

Er schenkt unserem Leben Sinn.

Gott sei Dank gibt es einen Schöpfer, dem alle Ehre gebührt!