Was ist mit den Girls?

©Simon45/Pixelio.de

Erinnerst du dich noch an die Zeit, wo dir die Mädchen so was von egal waren? „Iiihhh! Mädchen!“ – „Ich geb’ mich doch nicht mit Weibern ab!“… Kommen dir solche Sprüche bekannt vor?

Und jetzt?

Auf einmal sind die Mädels interessant! „Wow! Ist die cool!“ Die ersten Kumpels in deiner Clique tauchen plötzlich mit einer Freundin auf. Jetzt werden die Girls auch in deinem Leben wichtig. Du fühlst dich so komisch zu ihnen hingezogen und dass sie anders sind als Jungs, ist jetzt reizvoll. Vielleicht fahren ja deine Gefühle auch schon Achterbahn, wenn du ein bestimmtes Mädchen siehst.

Schon komisch, wie sich alles verändern kann!

Und… jetzt möchtest du auch eine Freundin! Vielleicht hast du ein Mädchen getroffen, das dir gefällt, das du magst, bei der du Bauchkribbeln oder Gefühlssausen hast. Oder du willst vor deinen Freunden nicht als Looser ohne Freundin dastehen, also muss irgendwie eine her… Was nun?

„Was soll ich bloß machen, um eine Freundin zu kriegen?“

„Wie kann ich einem Mädchen imponieren?“ „Mach ich einen auf obercool?“ – „Ich muss unbedingt die neuesten Superklamotten anziehen!“… Was geht einem da nicht alles durch den Kopf! Und die Kumpels haben garantiert auch jede Menge gute Ideen, was du machen musst, um dir ein Girl anzulachen.

©2010 Konstantin Gastmann/Pixelio.de

Da gibt es in Wirklichkeit natürlich keine Patentrezepte! Aber doch einige gute Ratschläge, wenn du eine echte Beziehung aufbauen möchtest:

1. Bleib du selbst!

Versuche nicht den supercoolen Macker zu spielen. Die meisten Mädchen mögen keine Sprücheklopfer und Angeber. Sie merken auch schnell, ob du ihnen was vorspielst. Steh zu dem, wer du bist. Wenn du schüchtern bist, okay, dann bist du’s halt. Bist du eher etwas quirlig, dann sei es. Sei ehrlich, auch in deinen Klamotten und deinem Auftreten. Zeige selbstbewusst, wer du bist und was du magst!

2. Interessiere dich wirklich für sie!

Das heißt red nicht dauernd nur von dir und dem was dich interessiert, deinen Wünschen und Ideen. Zeige echtes Interesse an ihr! Hör ihr zu! Frag sie auch Sachen, die ihre Person betreffen. Beobachte, was sie mag und was nicht. Sag ihr auch, was du an ihr magst…

3. Lass dir was für sie einfallen!

©2010 Kathrin Brechbühler/Pixelio.de

Mädchen mögen es durchaus, wenn man sie immer wieder mal mit etwas überrascht. Lad sie zu was ein. Mach einen Ausflug mit ihr… Schenk ihr eine kleine Nettigkeit… Brenn ihr eine CD mit ihren Lieblingssongs… Zeig ihr, dass sie dir was Wert ist!

4. Sei freundlich!

Große Klappe, Rummotzerei oder Muffeln kommt nicht gut an. Freundlichkeit wird in jeder Beziehung sehr geschätzt. Natürlich auch von Mädchen. Du möchtest schließlich auch, dass sie nett und freundlich zu dir ist! Über ein Lächeln freut sich jeder. Und schau ihr auch mal lieb in die Augen…

5. Sei nicht aufdringlich!

Damit gehst du ihr sonst schnell auf den Keks! Wenn du sie ständig bedrängst, wird sie sich wahrscheinlich zurückziehen. Gib dir und ihr Zeit! Eine Beziehung lässt sich nicht im Eiltempo erzwingen. Sie muss sich entwickeln und wachsen können.

Denk immer dran, dass sich nichts erzwingen lässt. Auch wenn du in ein Mädchen völlig verknallt bist, musst du immer damit rechnen, dass das bei ihr nicht der Fall ist und sie keine Beziehung zu dir will. Das tut natürlich ganz schön weh! Aber das solltest du dann auch akzeptieren.

6. Und bring den Mädchen Achtung entgegen!

Wenn man so manche Sprüche von Jungs oder auch Männern hört, könnte man meinen Mädchen und Frauen wären nur Objekte. Auch in bestimmten Filmen und Zeitschriften oder so wird dieser Eindruck erweckt. Da ist die Rede von „aufreißen“, „rumkriegen“, usw. – um nur mal ein paar „harmlosere Ausdrücke“ zu nennen.

Was sagt Gott dazu?

Vergiss nie, dass du und auch die Mädchen, Geschöpfe Gottes sind. Gott hat uns alle geschaffen und er liebt jeden einzelnen von uns. Jeder von uns – ob Mann oder Frau – sind für ihn gleich wertvoll.

Gott hat uns Menschen als Mann und Frau geschaffen, damit wir uns gegenseitig ergänzen und in der Ehe zusammen leben und auch Kinder bekommen können. Zu seiner Ehre.

In der Bibel steht:

Gott, der Herr, dachte sich: „Es ist nicht gut, dass der Mensch allein lebt. Er soll eine Gefährtin bekommen, die zu ihm passt!“
Darum verlässt ein Mann seine Eltern und verbindet sich eng mit seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele. (1. Mose 2,18+24)

Buchtipp:

  • „Nur für Jungs“, Ute Mayer & Tobias Faix (Hrsg.), Hänssler Verlag, Kapitel: „Girls, Girls, Girls“