Bin ich schön genug?

Bild 1: ©ES21/Stock.xchng, Bild 2: ©Mike Mays/Stock.xchng, Bild 3: ©Ontanu/Stock.xchng, Bild 4: ©Ddrccl/Stock.xchng

Was ist schön?

Ein Bewohner aus einem kleinen Urwalddorf wird dir darauf was anderes antworten als jemand in unserer Gesellschaft.

Auch früher galten ganz andere Äußerlichkeiten als heute als schön: weiße Haut, mollige Körper, üppige Perücken, enge Korsetts und Reifenröcke,…

Was ist bei uns schön?

Wenn ich jetzt niederschreibe, was grad alles trendy ist, kann ich den Text in ein paar Monaten neu schreiben. Was vor ein paar Jahren schön war, ist heute out, und was heute schön ist, wird in ein paar Jahren out sein. Die Mode verändert sich für meine Schreibgeschwindigkeit zu schnell. Ich muss dir auch kaum schildern, was gerade in ist, das weißt du sicher besser als ich.

 

Doch drei Dinge will ich dir mitgeben, die unabhängig von der derzeitigen Mode gelten:

1. Gefällt dir eigentlich alles, was grad so modern ist?

Ist es dir auch schon mal so gegangen, dass du etwas anfangs hässlich gefunden hast. Doch dann haben es alle deine Freunde, du siehst es ständig in der Werbung, auf der Straße oder in den Geschäften …. und schließlich gefällt es dir selber und du kaufst es dir auch. Also ich kenne das. …Wir lassen uns so leicht beeinflussen.

Versuche dir deine eigene Meinung zu bilden, was Figur, Kleidung, Frisur, Schminke … angeht. Nicht alles, was modern ist, sieht gut aus. Nicht alles, was modern ist, steht jedem.

Trag ruhig modische Kleidung –wenn sie dir gefällt- aber nicht, weil „man“ das trägt. Hab Mut zu einer eigenen Meinung!

2. Sexy ist nicht gleichbedeutend mit schön!

Lass dir nicht einreden, dass du dich möglichst aufreizend anziehen musst, um schön zu sein. Wenn du dich zur Schau stellst, macht dich das nicht schön, sondern nur billig!

3. Du bist einzigartig!

Konzentriere dich auf die Dinge an dir, die dir gefallen.

Die Gesellschaft will dir vorschreiben, wie du auszusehen hast. Nicht nur bei der Kleidung. Auch für die Figur gibt es das „Idealmaß“. Wer dem nicht entspricht, muss hungern, um es zu erreichen. Immer mehr Frauen und auch Männer legen sich freiwillig unters Messer, um Figur oder Gesicht zurechtschneiden zu lassen. Ist das noch normal?! Schönheit wird viel zu sehr überbewertet. Besteht der Mensch nicht vielleicht aus ein bisschen mehr, als seinem Körper?!

Wie gültig sind also diese Maßstäbe für Schönheit, die man dir einreden will? Gibt es einen Maßstab, der tiefer geht, als bis zu deinem Äußeren? Gibt es denn keinen absoluten und immer gültigen Maßstab für Schönheit?

Was ist bei Gott schön?

©Robert Michie/Stock.xchng

In Gott selbst ist alle Schönheit versammelt. Seine Schönheit betrifft nicht nur das Äußere, sondern sein ganzes Wesen. Nur in ihm ist wahre Schönheit zu finden, die nie vergeht und die immer gültig sein wird.

Und ihm ist es egal, ob du dem Schönheitsideal unserer Gesellschaft entsprichst oder nicht. Er bleibt nicht an deiner äußeren Hülle hängen. Er liebt dich als ganze Person, du bist wertvoll in seinen Augen. Du bist schön in seinen Augen –völlig unabhängig davon ob die Gesellschaft oder du selbst dich als schön ansiehst. Du bist schön, weil du nach seinem Bild erschaffen bist!

Gott möchte, dass du ihm immer ähnlicher wirst. Je ähnlicher du ihm wirst, desto schöner wirst du. Wie kannst du ihm ähnlicher werden? Indem du ein Leben mit ihm anfängst und dich von ihm verändern lässt.