Filmtipp: Gott ist nicht tot

Kaum beginnt der junge Josh Wheaton (Shane Harper) sein Studium am College, steht er auch schon vor einer großen Herausforderung. Bereits in der ersten Stunde seines Philosophie-Kurses verlangt der unterrichtende Professor Radisson (Kevin Sorbo) von seinen Studenten eine Erklärung, mit der sie die Nichtexistenz Gottes akzeptieren. Die Studenten sollen „Gott ist tot“ auf ein Blatt schreiben. Andernfalls würden sie seinen Kurs nicht bestehen. Als treuer Christ weigert sich Josh, seinen Glauben zu verleugnen. Der verdatterte Radisson fordert ihn daraufhin auf, stichhaltige Belege für die Existenz Gottes herauszuarbeiten und diese in direkten, über das Semester verteilten Debatten vorzutragen. Nur wenn es ihm tatsächlich gelingt, die Existenz Gottes nachzuweisen und die These des Lehrenden zu widerlegen, wird er den Kurs erfolgreich absolvieren können