Alkohol: PROBLEME ERTRINKEN NICHT

In der Clique geht die Flasche mit dem Hochprozentigen rum. Schwer für Dich, „nein“ zu sagen, wenn alle mitmachen. Außerdem fühlt es sich gut an, die Probleme mit anderen zu teilen und im Alkohol zu ertränken. Da interessiert es auch nicht, ob das Zeug überhaupt schmeckt. Wie ist das? Trinkst Du, um locker zu werden? Um Sorgen hinunterzuschütten — wegen Stress, Zoff, Liebeskummer? Suchst Du Halt und hältst Dich an der Flasche fest? Und merkst gar nicht mehr, wie Deine Gesundheit und Dein Leben den Bach runtergehen!?