• Eine Andachtsreihe zu den „Ich bin“-Worten von Jesus kommt in unserer Gesellschaft einem Affront gleich. Jesus behauptet nicht nur die absolute Wahrheit zu kennen, sondern die sieben Vergleiche machen eines unmissverständlich deutlich: Jesus behauptet von sich selbst die Wahrheit zu sein.

    Ich bin…LEBEN

    Eine Andachtsreihe zu den „Ich bin“-Worten von Jesus kommt in unserer Gesellschaft einem Affront gleich. Jesus behauptet nicht nur die absolute Wahrheit zu kennen, sondern die sieben Vergleiche machen eines unmissverständlich deutlich: Jesus behauptet von sich selbst die Wahrheit zu sein.

  • Toleranz schließt starke eigene Überzeugungen nicht aus, sondern setzt diese vielmehr voraus. Mittlerweile aber dominiert im Westen eine andere Toleranz-Definition. Wirklich tolerant ist demnach nur jemand, der alle Überzeugungen und Lebensstile für gleich gut befindet und jeden Wahrheitsanspruch für gleich gültig.

    „Ich bin total tolerant“

    Toleranz schließt starke eigene Überzeugungen nicht aus, sondern setzt diese vielmehr voraus. Mittlerweile aber dominiert im Westen eine andere Toleranz-Definition. Wirklich tolerant ist demnach nur jemand, der alle Überzeugungen und Lebensstile für gleich gut befindet und jeden Wahrheitsanspruch für gleich gültig.

  • Wenn wir etwas Schlimmes überstanden haben oder knapp einer Katastrophe entgangen sind, äußert sich unsere Erleichterung oft mit dem Stoßseufzer: «Gott sei Dank!» In solchen Momenten scheint es uns richtig und angebracht, Gott zu danken – ob nun mit Worten oder mit einem stummen Blick zum Himmel oder wie auch immer...

    Gott sei Dank!

    Wenn wir etwas Schlimmes überstanden haben oder knapp einer Katastrophe entgangen sind, äußert sich unsere Erleichterung oft mit dem Stoßseufzer: «Gott sei Dank!» In solchen Momenten scheint es uns richtig und angebracht, Gott zu danken – ob nun mit Worten oder mit einem stummen Blick zum Himmel oder wie auch immer…

  • Ich weiß nicht, in welcher Gemeinde du lebst und wie du sie wahrnimmst. Um seine Sicht von Gemeinde zu beschreiben, gebraucht Paulus das Bild vom Körper Jesu. Er schreibt an die Christen in Korinth: „Ihr seid der Leib Christi“ (1. Korinther 12,27).

    Gemeinde – Leib Jesu

    Ich weiß nicht, in welcher Gemeinde du lebst und wie du sie wahrnimmst. Um seine Sicht von Gemeinde zu beschreiben, gebraucht Paulus das Bild vom Körper Jesu. Er schreibt an die Christen in Korinth: „Ihr seid der Leib Christi“ (1. Korinther 12,27).

  • In vielen Fragen des täglichen Lebens ist klar: Es gibt verschiedene Meinungen, aber nicht jede Meinung kann richtig sein. Es gibt verschiedene Wahrheitsansprüche, aber nicht jeder Wahrheitsanspruch kann die Wahrheit sein. Deshalb muss ich abwägen und mich entscheiden. Und um die richtige Entscheidung zu treffen, muss ich die Wahrheit finden.

    Jesus – die absolute Wahrheit!

    In vielen Fragen des täglichen Lebens ist klar: Es gibt verschiedene Meinungen, aber nicht jede Meinung kann richtig sein. Es gibt verschiedene Wahrheitsansprüche, aber nicht jeder Wahrheitsanspruch kann die Wahrheit sein. Deshalb muss ich abwägen und mich entscheiden. Und um die richtige Entscheidung zu treffen, muss ich die Wahrheit finden.

  • Ich hatte mit meiner Mutter viele Konflikte, mit Türen knallen, Schreien und Schimpfen...allem was halt so dazugehört. Ich habe mich von ihr überhaupt nicht angenommen gefühlt.

    Wie lebe ich mit meinen Eltern ohne durchzudrehen?

    Ich hatte mit meiner Mutter viele Konflikte, mit Türen knallen, Schreien und Schimpfen…allem was halt so dazugehört. Ich habe mich von ihr überhaupt nicht angenommen gefühlt.

  • Hast du auch schon manchmal davon geträumt mit Jesus zu leben? Also ich meine tatsächlich. Im wortwörtlichen Sinn mit Jesus leben. Jeden Tag. Hand in Hand mit ihm auf die Arbeit, in die Uni oder zu Schule gehen. Jesus ist da irgendwie ganz anderer Meinung. In Johannes 16,7 macht er seinen Jüngern klar, dass es besser ist, wenn er sie verlässt und der Heilige Geist kommt, der dann in ihnen leben wird.

    5 Dinge, die der Heilige Geist für dich tut

    Hast du auch schon manchmal davon geträumt mit Jesus zu leben? Also ich meine tatsächlich. Im wortwörtlichen Sinn mit Jesus leben. Jeden Tag. Hand in Hand mit ihm auf die Arbeit, in die Uni oder zu Schule gehen. Jesus ist da irgendwie ganz anderer Meinung. In Johannes 16,7 macht er seinen Jüngern klar, dass es besser ist, wenn er sie verlässt und der Heilige Geist kommt, der dann in ihnen leben wird.

    Weiterlesen...

  • Es gibt Schülerinnen und Schüler, denen läuft es bei dem Wort „Schularbeit“ eiskalt den Rücken runter. Wie soll ich mich denn auf den nächsten Test vorbereiten? Es gibt da sooo viel zu lernen...

    Schularbeiten

    Es gibt Schülerinnen und Schüler, denen läuft es bei dem Wort „Schularbeit“ eiskalt den Rücken runter. Wie soll ich mich denn auf den nächsten Test vorbereiten? Es gibt da sooo viel zu lernen...

    Weiterlesen...

  • Was, du kennst weder mein Geburtsdatum noch meine berufliche Tätigkeit?! Weißt du denn nicht einmal, dass ich glücklich verheiratet und stolzer Vater von zwei Kindern bin?
Aber ich bin doch DEIN BRUDER!!!

    Die weltweite Familie

    Was, du kennst weder mein Geburtsdatum noch meine berufliche Tätigkeit?! Weißt du denn nicht einmal, dass ich glücklich verheiratet und stolzer Vater von zwei Kindern bin? Aber ich bin doch DEIN BRUDER!!!

    Weiterlesen...

  • Jesus, der in Bethlehem in Israel geboren wurde, kannte sich genau mit dem Gesetz und den Regeln im Judentum – seiner Landesreligion – aus, aber er hatte auch einen anderen […]

    Jesus und die Religion

    Jesus, der in Bethlehem in Israel geboren wurde, kannte sich genau mit dem Gesetz und den Regeln im Judentum – seiner Landesreligion – aus, aber er hatte auch einen anderen […]

    Weiterlesen...

  • Wir brauchen Besitz. Wir wollen immer mehr, häufen an, sammeln, legen genau fest, was unser ist. Es ist ein verbissenes Klammern an Dingen, die mir eh nie wirklich gehören.
Denn ab wann ist etwas wirklich meins? Ist überhaupt irgendetwas so richtig dein Besitz?

    MEINS!!!

    Wir brauchen Besitz. Wir wollen immer mehr, häufen an, sammeln, legen genau fest, was unser ist. Es ist ein verbissenes Klammern an Dingen, die mir eh nie wirklich gehören. Denn ab wann ist etwas wirklich meins? Ist überhaupt irgendetwas so richtig dein Besitz?

    Weiterlesen...

  • Der Umgang mit andersgläubigen Christen: Einige singen neue Lieder – andere eher alte. Manche sitzen in Reihen – andere im Kreis. Manche heben die Hände zum Gebet – andere falten sie. Einzelne taufen nur Erwachsene – andere… Aber halt! Das geht doch jetzt zu weit, oder?

    Wenn andere Christen anders glauben

    Der Umgang mit andersgläubigen Christen: Einige singen neue Lieder – andere eher alte. Manche sitzen in Reihen – andere im Kreis. Manche heben die Hände zum Gebet – andere falten sie. Einzelne taufen nur Erwachsene – andere… Aber halt! Das geht doch jetzt zu weit, oder?

    Weiterlesen...